Packliste für Weltreisende

10 Dinge, die jeder Reisende bei sich haben sollte

Die Packliste für Weltreisende (und natürlich für alle anderen) ist lang und die Planung eben dieser erfordert Monate. Viele Artikel sind selbstverständlich oder uninteressant. Daher werde ich hier nur ein Ranking der TOP 10 Artikel aufführen, die sich als besonders nützlich und notwendig erwiesen haben. Alle Artikel kann ich bedingungslos weiterempfehlen und erleichtern mir täglich den Reisealltag ungemein. Die blau markierten Schriften mit Unterstrich sind Links zum jeweiligen Artikel. Am Ende des Artikels habe ich ein paar weitere, teils sehr wichtige Informationen (z.B. zur Powerbank und zur Sonnenbrille).

Top 10

 1   Mehrfach USB Lade Adapter  Am besten als Adapter für alle gängigen Steckdosen! Außerdem gibt es häufig zu wenig Lademöglichkeiten für alle Geräte (Handy, Laptop, Kamera, Powerbank, etc.), daher mehrfach!! So kann es beispielsweise in Hostels vorkommen, dass man sich eine Steckdose mit dem kompletten Etagenbett teilen muss :(. Ausnahme: Beim Bereisen von nur einem Land würde ich einen länderspezifischen Adapter empfehlen, da dieser meist kleiner ist und nicht zwei Steckdosen blockiert.
 2  Powerbank 10.000 mAh  Jedenfalls sollte die Powerbank robust sein, genug Kapazität haben (10000 mAh reicht) , leicht sein und gut verarbeitet sein. Für längere Touren ohne Strom sind auch 2 Powerbanks oder eine große notwendig, wie zb. diese!  Der Link ist von Amazon und ist eine günstige mit 5-Sterne-Bewertung. Wichtige Infos zum Thema Fliegen mit Powerbank weiter unten!
 3  Reisehandtuch Mikrofaser  Schnelltrockende Handtücher erleichtern das Leben auf jeder Reise, hier muss ich keine weiteren Argumente nennen. Mikrofaser Handtücher erleichtern daher das Backpackerleben um ein Vielfaches. Dennoch ist man froh ab und an auch mal ein richtiges Baumwollhandtuch zu nutzen.
 4  Asics Fujitrabuco 5 GTX  Ein bequemes, leichtes, wasserdichtes und robustes Schuhwerk zum Wandern ist sehr nützlich und absolut ratsam! Beim Bereisen kälterer Länder sollten jedoch definitv Wanderschuhe ausgewählt werden die über die Knöchel gehen. Ich (Patrick) habe mir mal ein sehr professionelles Paar von Meindl, dem Ferrari unter den Wanderschuhen, gegönnt. Relativ teuer mit ca. 150 €, aber dafür extrem langlebig! Die Asics sind aber ausreichend für kürzere Reisen und Sebastian kommt sehr gut mit denen zurecht.
 5  Fleece Jacke  Die platzsparende, warme, schnell-trocknende Fleece Jacke von McKinley erfüllt alle Anforderungen, die ich an meine Reisebekleidung stelle.
 6  Stirnlampe  Empfehlenswert um andere Backpacker nachts nicht zu wecken oder auch Höhlenwanderungen/Nachtwanderungen zu machen ist eine LED Stirnlampe, die wiederaufladbar ist. Meine erfüllt folgende Eigenschaften: Verstellbares Band, 1200mAh und USB Kabel, Wasserdicht 150LM  
 7  Polarisierte Sonnenbrille  Hier sind polarisierende Gläser die Lösung, denn sie sind dazu in der Lage, die entsprechenden Lichtreflexe aus dem Sichtfeld abzufangen und für eine klare Sicht zu sorgen. Das Licht gelangt nur noch gedämpft an das Auge und blendet nicht mehr. Die Sicht ist deutlich klarer und schärfer. Auch die Wahrnehmung der Farben verbessert sich. Einen Bericht, was zu beachten ist, findest du weiter unten auf der Seite.
 8  Rucksack  Deuter ist hier die klare Nummer 1. Der Rucksack ist ständiger Begleiter und sollte möglichst gut das Gewicht über den ganzen Rücken bis hin zur Hüfte verteilen. Ich habe die 60+15 L Variante genommen, in die ich relativ locker alles herein bekomme. Zu sehen ist der Rucksack in meinem Beitrag über die Abreise. Tipp: Befestigt eure Schuhe später mit den Schnürsenkeln an den etlichen Laschen des Rucksacks. So könnt ihr Platz im Rucksack sparen.
 9  Daypack/Drybag 10l  Es empfiehlt sich einen mit 2 Riehmen als Rucksack zu verwenden. Außerdem sollte er wasserdicht sein um auch für feuchte Angelegenheiten wie beispielhaft Bootstouren in Frage zu kommen. Man kann seine Wertsachen somit immer bei sich tragen.
 10  Hüttenschlafsack  Wenn man in warmen Ländern mal wieder gezwungen ist die angebotene Bettwäsche dankend abzuweisen, bietet sich ein dünner Hüttenschlafsack an.

Nicht zu vernachlässigen in tropischen Ländern: DEET

In warmen/tropischen Ländern sind Mücken/Mosquitos eine echte Plage und deutlich hartnäckiger als ihre europäischen Verwandten. Mein Tropenmediziner (war wegen Gelbfieber-Impfung da) hat mich direkt darauf hingewiesen, dass nur DEET wirklich hilft. Der Wirkstoff wurde von der US-Armee für besonders mückenreiche Gebiete entwickelt.1957 erfolgte die Freigabe der Substanz für die Öffentlichkeit, seit 1965 kommt DEET als Repellent (Mückenschutzmittel) kommerziell zum Einsatz.Wirksamkeit und Effektivität wurden gründlich untersucht, kaum ein anderer Wirkstoff besitzt eine derart lange Wirkdauer und ein solch breites Wirkspektrum gegen Insekten. DEET sorgt dafür, dass Insekten wie Mücken, Fliegen, Bremsen oder auch Zecken menschliche Duftstoffe nicht mehr wahrnehmen können – das Stechen wird so wirkungsvoll verhindert.  

Fliegen mit Powerbank, das Wichtigste in aller Kürze:

  • Warum sind diese Informationen wichtig?       Powerbanks bestehen im Wesentlichen aus Lithium-Ionen-Akkus die potentiell brand-gefährdet sind! Aus diesem Grund, der natürlich extrem selten auftritt, sind Powerbanks im Koffer (Frachtraum schwer löschbar) verboten.
  • Im Handgepäck oder Koffer?        Aus dem oben genannten Grund unbedingt mit in das Handgepäck nehmen! Alles andere führt zu bösen Überraschungen.
  • Ist meine Powerbank zulässig?       Das ist abhängig von der Kapazität. Die International Air Transport Association erlaubt Akkus, die eine Gesamtkapazität von bis zu 100 Wh besitzen. Die Hersteller geben meist nur die vorhandene Kapazität in der Einheit mAh an. Zu diesem Zweck multiplizierst du die Kapazität deiner Powerbank in mAh mit der internen Spannung der Powerbank in Volt (meistens 5 V). Das Ergebnis dividierst du anschließend durch 1.000. Maximale Größe pro Powerbank: 20.000 mAh x 5 Volt /1.000 = 100 Wattstunden / Wh
  • Wo erfahre ich mehr zu dem Thema?      Hier!

Polarisierende Sonnenbrillen mit UV400

  • Warum sind diese Informationen wichtig?          In vielen Ländern kann man am Straßenrand chinesische Fabrikate für 1-2 € kaufen, die zwar abdunkeln, aber keinen Schutz bieten.Ungefiltertes Sonnenlicht reizt das Auge stark, auch wenn dies nicht unmittelbar wahrgenommen wird. Denn die kurzwellige ultraviolette Strahlung ist für das Auge nicht sichtbar. Sie kann Erkrankungen wie Entzündungen am Auge oder Grauen Star begünstigen. Ohne eine Sonnenbrille mit UV 400 Schutz kann das Auge auf Dauer sogar unter Umständen erblinden, wenn die Belastung durch die Sonne auf lange Sicht zu hoch ist.
  • Was sind UV 400 Sonnenbrillen?           Eine Sonnenbrille UV 400 ist eine Sonnenbrille, die alle UV-Strahlen im Bereich von 280 bis 400 Nanometern Wellenlänge abhält. Mit einer solchen Brille werden alle für das Auge gefährlichen UVA, -B- und -C-Strahlen abgeblockt.
  • Warum polarisierend?        Brillengläser mit integriertem Polfilter ermöglichen, dass unangenehme Reflexionen minimiert oder sogar ausgeschlossen werden können. Diese entstehen meistens, wenn sich Sonnenstrahlen an spiegelnden Oberflächen brechen. Das passiert in ganz unterschiedlichen Situationen, wie zum Beispiel auf nassen Straßen, Wasseroberflächen, Schnee oder auch Eis. Zu schätzen lernt man diese Brillen erst, wenn man längere Zeit eine getragen hat.

Was habe ich außerdem dabei? (komplette Packliste für Weltreisende auf Anfrage)