Meine Top 10 Australien

Unfassbar wie sehr sich Australien lohnt, WENN man die richtigen Orte kennt

Nach zweieinhalb Monaten Australien möchte ich nun auch hier für euch meine favorisierten Orte bzw. Aktivitäten zusammentragen. Meine Eindrücke stammen somit von der Ostküste, Tasmanien und Teilen der Westküste. Leider gibt es natürlich auch viele interessante Reiseziele, die ich nicht gesehen habe. Hierzu gehören bspw. der Ayers Rock, Adelaide oder die Regenwald Region rund um Darwin im Norden Australiens. Um diesen Artikel auch für Leute interessant zu gestalten, die nicht so lange in Australien reisen können wie ich, habe ich die MUST-DOs in diesen “Top 10 Australien” zusammengefasst!
Australia
Road-Sign Australia

Hier nun meine Top 10 für Australien

  1. Cradle Mountain Wanderung auf Tasmanien. Auch bei schlechtem Wetter habe ich es zusammen mit meinem niederländischen Kumpel Eric auf die Spitze geschafft. (eigene Bilder)
  2. Rottnest Island – Eins meiner ausgemachten Highlights vor der Reise nach Australien war es die Quokkas zu sehen. Neben diesen kann man mit dem Fahrrad gemütlich über die Insel radeln, um einsame Buchten oder den Pink Lake zu bestaunen. (eigene Bilder)
  3. Fraser Island! Eine Tour in einem Allradauto über die größte Sandinsel der Welt bleibt einfach unvergesslich! Ich denke, dass jeder der einmal hier war den Platz in den Top 10 Australien als berechtigt ansieht. (eigene Bilder)
  4. Whitsunday Islands – Das klare Wasser und der weiße Sandstrand am Whitehaven Beach sollte man gesehen haben. (eigene Bilder)
  5. Wineglass Bay an der Ostküste Tasmaniens. Man erreicht diese atemberaubende Bucht nur nach einer kurzen Wanderung. Somit sind hier nicht allzu viele Fotostop Touristen (größtenteils aus Asien 😁).  (eigene Bilder)
  6. Byron Bay – Dieser Surfer Ort ist ein wunderschönes kleines Dorf am Meer. Es gibt alles hier und man kann alles zu Fuß erreichen. (eigene Bilder)
  7. Magnetic Island – Auf der Insel an der Küste von Townsville kann man in wenigen Tagen fast alles von der kleinen idyllischen Insel sehen. Das Base Hostel hier ist sehr zu empfehlen. (eigene Bilder)
  8. Die Stadt Melbourne an sich. In dieser Stadt hat man sich einfach wohlgefühlt. Im Gegensatz zu manchen anderen Großstädten hatte ich nicht das Gefühl erdrückt zu werden von Hochhäusern oder der Menge an Leuten. Es gibt viele Parks und nette Spots direkt am Fluss. Auch die Rooftop Bars sollten nicht unterschätzt werden. (eigene Bilder)
  9. Tauchen oder Schnorcheln in Coral Bay am Ningaloo Reef – Hier kann man deutlich mehr sehen als am absterbenden Great Barrier Reef! (eigene Bilder)
  10. Die Regenwald Region im Norden von Cairns rund um Cape Tribulation – Kurze Wanderungen durch den Dschungel, schöne Strände, die Sichtung eines Cassowary und die Möglichkeit Krokodile bei den Mangroven zu sehen machen diese Region besonders attraktiv. (eigene Bilder)

Fazit

Insgesamt würde ich jedem empfehlen Australien zu bereisen. Die meisten Australier sind äußerst gastfreundlich und humorvoll. Besonders schwer zu verstehen waren leider vor allem die Leute aus kleineren Dörfern oder Farmer. Dennoch werde ich das freundliche G’Day Mate nie vergessen. Außerdem hatte ich den Eindruck, dass so ziemlich jeder deutsche Abiturient nach dem Abi nach Australien geht. Noch ein Hinweis: Unterschätzt niemals die Distanzen in Australien und teilt diese Top 10 Australien, wenn sie euch gefallen hat! 😉